Nachlassverzeichnis

Macht ein Pflichtteilsberechtigter seinen Auskunftsanspruch geltend (siehe dort) oder ist ein Testamentsvollstrecker (siehe dort) eingesetzt, so ist ein Nachlassverzeichnis zu erstellen.

Das Nachlassverzeichnis hat sämtliche Aktiva und Passiva des Nachlasses aufzulisten. Die Aktiva des Nachlasses sind sämtliches Vermögen des Erblassers zum Todeszeitpunkt. Hierzu zählen Grundstücke, Mobiliarien sowie Bankvermögen.

Passiva sind sämtliche Schulden, die der Erblasser hatte und die Kosten, die sich aus dem Nachlassfall ergeben, nicht allerdings Kosten der Testamentsvollstreckung, Testamentseröffnung oder der Nachlassverwaltung.

Jan Thomas Ockershausen, Fachanwalt für Erbrecht

Sie möchten mehr über das Thema erfahren?
Rufen Sie mich unter
Telefon 0551-5471315 oder
0177-7363352 an (ich rufe zurück).
Sie können mir auch über das Kontaktformular eine Nachricht senden.